Prozesskostenmanagement Fallstudie 5

Prozesskostenrechnung im Vergleich zur Zuschlagskalkulation

Bei einer Auftragsmenge von 5 Stück eines Produktes A sind 2 Vorfertigungsaufträge und 1 Montageauftrag zu erledigen. Berechnen Sie die Selbstkosten je Stück auf Basis einer klassischen Zuschlagskalkulation und auf Basis einer Prozesskalkulation, wenn folgende Daten zu berücksichtigen sind:

    1. Fertigungsmaterial (Materialeinzelkosten): 250 Euro/Stück
    2. Fertigungslöhne (Lohneinzelkosten): 40 Euro/Stück
    3. Materialgemeinkostenzuschlag: 20% bei der Zuschlagskalkulation und 0% bei der Prozesskostenkalkulation
    4. Fertigungsgemeinkostenzuschlag: 420% bei der Zuschlagskalkulation und 200% bei der Prozesskostenkalkulation
    5. Verwaltungskostenzuschlag: 5% bei der Zuschlagskalkulation und 5% bei der Prozesskostenkalkulation
    6. Vertriebskosten: 10% bei der Zuschlagskalkulation und 8% bei der Prozesskostenkalkulation
    7. Abwicklung eines Vorfertigungsauftrags: 373 Euro pro Vorgang
    8. Abwicklung eines Montageauftrags: 250 Euro pro Vorgang

Wie hoch sind die Stückselbstkosten des Produktes, wenn die Auftragsmenge 30 Stück beträgt?

(Quelle: In Anlehnung an: Kostenrechnung: Grundlagen der Vollkosten-, Deckungsbeitrags- und Plankostenrechnung sowie des Kostenmanagements, S. 343; der Link führt Sie direkt zum Buch bei Amazon.)

Werbeanzeigen